02.12.2018 in Kommunalpolitik

Neue Bestattungsformen auf dem Friedhof

 
Dr. Oswald Prucker

In der letzten Gemeinderatssitzung haben wir über neue Bestattungsformen auf den Friedhof diskutiert und auch schon Flächen dafür festgelegt. Ein anonymes Urnengrab und eine Urnenwiese standen dabei außer der Diskussion, bei den Urnenstelen sind wir uns noch nicht sicher, ob es einen Bedarf gibt.

Alle Formen haben wir bei einer Friedhofstour im Jahr 2017 angesehen und dabei auch verschiedene Varianten begutachten können. Die wollen wir hier kurz vorstellen, da die Bilder in der Sitzung leider nicht gezeigt wurden.

12.11.2018 in Ortsverein

Nachtfalter - Making of Gemeinde-Ratsam

 

Das Gemeinde-Ratsam ist unser Sprachrohr im Dorf. Wir legen großen Wert darauf, dass es in jedem Briefkasten ankommt. So wird Kommunalpolitik sichtbar und erlebbar und deshalb stecken wir da auch sehr viel Arbeit rein.

05.11.2018 in Aktuelles

Gemeinderatsam 25 erschienen

 

Unsere kommunalpolitische Zeitung "Gemeinderatsam" ist mit seiner 25sten Ausgabe erschienen. Fast ein kleines Jubiläum! Hier auf unserer Webseite kann sie schon jetzt hier heruntergeladen werden, in den Briefkästen landet sie wohl erst zum Wochenende.

10.10.2018 in Kommunalpolitik

Auto, Auto über alles

 

Wenn ich so zurückblicke auf die Gemeindepolitik dieses Jahres, dann sind es drei Dinge, die für den meisten Ärger und die meiste Arbeit gesorgt haben: Das ist die Parksituation im Kernort, die B31 West und so manches größeres Bauprojekt im Ortskern. Bei den ersten beiden Punkten ist die Ursache eindeutig – es geht um Verkehr. Besser: Es geht um Autos. Auch der letzte Punkt hat damit zu tun, denn auch hier ist die größte Sorge einer starken Nachverdichtung, dass die geparkten Autos der neuen Bewohner die Umgebung verstopfen. Es gibt selbstverständlich noch andere Gründe gegen solche Projekte, aber die Parksituation steht auf dieser Liste weit oben.

02.10.2018 in Kommunalpolitik

Thesen und Anmerkungen zur B31 West

 
Dr. Oswald Prucker

Ich möchte Aussagen und Argumente zur B31 West zusammentragen und neutral darstellen. Ich tue das, weil ich der Überzeugung bin, dass ein Kommunalpolitiker versuchen muss, sich in alle Sichtweisen der Bürger einzudenken. In diesem Fall also in die Sichtweisen und Argumente der Naturschützer und aller anderer, die die Straße ablehnen, und in die Befürworter, die den Spatenstich am liebsten morgen hätten und sei es auch einfach nur, weil sie gerne Auto fahren.

01.10.2018 in Ortsverein

Die SPD Merdingen trauert um Waltraud Müller

 

Vor wenigen Tagen ist unser Gründungsmitglied und ehemalige Gemeinderätin Waltraud Müller verstorben.

Waltraud Müller war die treibende Kraft für die Aufstellung einer SPD-Liste zur Kommunalwahl im Jahr 1989. Ein früherer Versuch war nicht erfolgreich. Sie kam dann auch in diesem Jahr für die SPD in den Merdinger Gemeinderat und setzte sich im Besonderen für den Abenteuerspielplatz und für eine offenere und transparente Gemeindepolitik ein.

28.09.2018 in Pressemitteilungen

Radweg bei Wasenweiler – Prestigeobjekt oder Verhinderungsbau?

 

Die Badische Zeitung berichtet von der Begeisterung der Ihringer Räte zum für nächstes Jahr geplanten Radweg zwischen Wasenweiler und Gottenheimer Sträßle. Unsere Begeisterung hält sich bekanntermaßen in Grenzen und deshalb haben wir zu diesem Bericht eine Pressemitteilung herausgegeben:

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Suchen

Wir im Kreis

Wir auf Facebook