Digitalpakt kommt an der Hermann-Brommer-Schule an

Veröffentlicht am 17.07.2020 in Allgemein

Am Dienstag beschließen wir den Kauf von Notebooks und Tablets für unsere Herrman-Brommer-Schule im Wert von gut 10.000 Euro. Das gesamte Geld kommt aus dem Sofortpaket zum Digitalpakt für das der Bund eine halbe Milliarde Euro zur Verfügung gestellt hat. Knapp 70 Millionen davon gehen nach Baden-Württemberg und das Land hat die Summe auf das Doppelte aufgestockt.

Was in Merdingen ankommt sind gut 10.000 € oder bei unserer derzeitigen Schülerzahl rund 80 Euro pro Kind. Das klingt nach fast nix, ist aber auch falsch gerechnet. Aus diesen Mitteln sind nämlich Endgeräte zu kaufen, die Schülerinnen uns Schülern für die Schule zu Hause zur Verfügung gestellt werden, die nichts adäquates zu Hause haben oder nicht genug davon, dass alle Geschwisterkinder gut arbeiten können. Ich habe bei unserer Schulleiterin nachgefragt und ja, diese Kinder gibt es.

Ich freue mich deshalb, dass wir das jetzt beschließen dürfen. Ich freue mich auch, dass das kostendeckend läuft. Und noch mehr freue ich mich, dass die ganze Maßnahme ins Digitalkonzept der Schule eingebettet ist.

Oswald Prucker

 
 

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Suchen

Wir im Kreis