Heimrecht vs. Katharina-Mathis-Stift?

Veröffentlicht am 29.01.2013 in Kommunalpolitik

Das Katharina-Mathis-Stift wird bald fertig und öffnet demnächst seine Tore. Just jetzt aber plant die Landesregierung eine Novellierung des Heimrechts und die Badische Zeitung sieht hier auch die Merdinger Einrichtung gefährdet. Zusammen mit unserem Landtagsabgeordneten Christoph Bayer arbeiten wir an Lösungen.

Den Fortgang an der größten Merdinger Baustelle kann jeder im Zehnthof bewundern: Das Katharina-Mathis-Stift ist ein stolzer Bau, der seiner Fertigstellung entgegensteuert und sichtbar auf seine ersten Bewohner wartet. Es stehen also eigentliche Feste an und die werden derzeit auch aus gutem Grund geplant.

Trotzdem droht Ungemach: Die Landesregierung plant Änderungen am Heimrecht, die auch unsere Einrichtung treffen könnten und so einen kostendeckenden Betrieb gefährden. Dies ist zumindest einem Bericht von Manfred Frietsch in der Badischen Zeitung zu entnehmen, der ausdrücklich den Eichstetter Adlergarten und das Merdinger Katharina-Mathis-Stift anspricht.

Unser Landtagsabgeordneter Christoph Bayer kennt die Problematik und ist bereits in dieser Sache unterwegs. Dies ist seiner Pressemeldung zu entnehmen und er hat uns auf Nachfrage bestätigt, dass er Einrichtungen wie das Merdinger Stift ausdrücklich in seine Bemühungen einschließt.

„Zu viele wichtige und gute Einrichtungen wie der "Adlergarten" seien im Land davon betroffen und unter Umständen gefährdet und das, so ist Bayer sicher, sei keineswegs der Zweck des Verfahrens: Den Schutz von Heimbewohnern zu sichern, nicht die Schließung von Einrichtungen sei beabsichtigt.“ heißt es in der Erklärung.

Es ist also Bewegung in der Sache. Die Thematik ist nicht einfach und die Abwägung zwischen einer sicheren Versorgung und einer heimatnahen Unterbringung in kleinen Einheiten ist nicht einfach.

Wir unterstützen unsere Abgeordneten Christoph bei der Suche nach verträglichen Lösungen zum Wohle der Senioren

Oswald Prucker

 
 

Landtagswahl 2021

Unsere Kandidatin für den Landtag:
Birte Könnecke

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Suchen

Wir im Kreis