Rot tut Merdingen gut - Thema Lebenslanges Lernen

Veröffentlicht am 04.03.2016 in Landespolitik

Die Umwälzungen in der Berufswelt durch das, was man Digitalisierung nennt, werden immer deutlicher. Dem können wir nur durch Weiterbildung begegnen. Endlich folgte nun auch Baden-Württemberg dem Vorbild anderer Länder und führte ein Bildungszeitgesetz ein.

Damit wird die berufliche Weiterbildung nun auch in Baden-Württemberg garantiert. Wie wichtig das ist, zeigt der Spitzenkandidat der CDU. Der behauptet doch tatsächlich, Grün-Rot hätte die Bildungsausgaben gekürzt. Um 10% oder so.

Richtig ist, dass der Anteil der Bildungsausgaben am Gesamthaushalt durch die Mehrbelastungen aufgrund der Flüchtlinge gesunken ist. In absoluten Zahlen haben wir den Etat Jahr für Jahr deutlich erhöht.

Also Herr Wolf, entweder sie haben gelogen oder Schwierigkeiten mit der Prozentrechnung. Wir empfehlen: Fünf Bildungstage freinehmen und in die Mathenachhilfe gehen. Dann klappt das auch mit der Prozentrechnung.

Besser noch für uns alle: Am 13. März SPD und Birte Könnecke wählen.

Oswald Prucker & Birte Könnecke

 

Weiter erschienen in dieser Reihe:

» Sicherheit
» Gemeinschaftsschule
» Lebenslanges Lernen
» Kleinkindbetreuung

 
 

Mitmachen

Mitgliederwerbung

Suchen

Wir im Kreis

Wir auf Facebook